12. Februar 2020

Hallo FSP 15!

+

Heute sind unsere künftigen Erzieher*innen in ihre Ausbildung gestartet! Über sechs Semester hinweg werden ihnen nun die Fähigkeiten sozialpädagogischer Arbeit vermittelt.

Da diese Ausbildung berufsbegleitend ist, werden unsere frischgebackenen Fachschüler*innen zwei Schultage bei unterrichtet und sind an den anderen Tagen in ihren Einrichtungen beschäftigt.

Die Fachschule für Sozialpädagogik setzt bei diesem Studium vor allem auf eine enge Verknüpfung zwischen Theorie und praktischem Bezug - und das von Anbeginn an. Ganz gleich, ob sich die Studierenden unserer Fachschule für eine Arbeit mit Kleinkindern, Schulkindern oder Jugendlichen interessieren: In unserem Ausbildungsprogramm werden ihnen umfangreiche Kenntnisse vermittelt, die sie fit für den Erzieheralltag machen. Das Spektrum der Kompetenzen reicht dabei von kreativ-spielerischen Ansätzen für die Arbeit mit Kleinkindern bis hin zum richtigen Umgang mit verhaltensauffälligen Jugendlichen.

Das Studium wird durch Profilkurse ergänzt, in welchen die Studierenden ihre Kompetenzen vertiefen oder in neue Bereiche eintauchen können - ob Improvisationstheater, Gitarre oder naturwissenschaftliche Experimente. Darüber hinaus sollen die Fachschüler*innen auch erlernen, angehörigen Eltern entsprechende Hilfestellungen zu geben, somit familienbildend zu wirken und die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Institutionen zu verbessern.

Wir heißen unsere neuen Erzieher*innen in spe herzlich willkommen, wünschen viel Spaß und natürlich viel Erfolg bei ihrem künftigen Bildungsweg!

Prinzipiell kann die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher / zur staatlich anerkannten Erzieherin bei uns sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit absolviert werden. Unsere nächste Erzieherausbildung startet am 10.08.2020!


Zurück